#yummy – Fruchtige Tomatensuppe

Im Sommer, wenn die Tomaten schön reif sind und richtig gut schmecken, ist es Zeit für eine fruchtig-frische Tomatensuppe. Sie ist warm und kalt ein Genuss – daher ist es praktisch, sich zur Tomatensaison einen grossen Topf zu kochen und dann einzelne Portionen einzufrieren. Die Suppe kann dann mal scharf, mal cremig und mit verschiedenen Einlagen oder Toppings serviert werden.

Tipp: Decke dich auf dem Wochenmarkt mit leckeren Tomaten aus der Region ein – diese sind nicht nur günstig, sondern schmecken auch richtig fruchtig. Die Tomaten aus dem Supermarkt sind ja leider oft eher sauer oder schmecken nach nichts.

Die fertigen Tomatensuppe aus der Tüte oder aus der Dose sind nicht nur verhältnismässig teuer, sondern sind meist auch mit Geschmacksverstärkern, künstlichen Aromen und Konservierungsstoffen versetzt.  Hier ist ein ganz interessanter Artikel dazu.

Selber kochen ist daher die beste Option!

Das Rezept ist wirklich sehr basic gehalten, daher ist relativ egal, wie viele Tomaten du verarbeiten möchtest. Weniger als 500-750 Gramm sollten es für eine Suppe aber nicht sein.

tomatensuppe-vegan-rezept-einfach

Zutaten für einen Topf Tomatensuppe

1-2 kg reife Tomaten

Bio Gemüsebrühe (ohne Glutamat, etc)

Sojasahne / Hafersahne

Basilikum, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, Petersilie, Salz, Pfeffer, optional: Chilipulver/ Cayennepfeffer / Sriracha

 

Zubereitung, ca 20-25 Minuten

Wasche die Tomaten, schneide den Stielansatz weg und schneide sie grob in Viertel oder Würfel. Zerkleinere die Zwiebel und den Knoblauch. Gib alles in einen Blender, bis du eine homogene – eher leicht dickliche Flüssigkeit erhältst.

Koche die Masse auf und gib peu á peu Gemüsebrühe dazu, bis der Geschmack stimmt. Nicht zuviel Brühe, da es sonst zu wässrig und salzig wird. Rühre dann die vegane Sahne ein, bis die Suppe schön cremig ist.

Schmecke nun alles mit den Gewürzen ab und finalisiere die Suppe eventuell mit ein wenig Schärfe.

Richte die Suppe mit ein paar Blättern frischen Basilikum und ggf Balsamico an.

***

Weitere schöne Toppings für die Tomatensuppe sind: Kürbiskerne, Croutons oder knuspriger Tofu.

Solltest du etwas Zuccini, Aubergine, Pilze oder Zwiebel übrig haben, brate diese kurz an und gib sie als Einlage in die Suppe – sie ist einfach eine wunderbare Basis!

Als Beilage ist geröstetes Brot oder Reis perfekt!

Lass es dir schmecken!

Hier ist ein easy Rezept für eine Basic Bolognese und hier für ein veganes Sellerieschnitzel.

Advertisements

Ein Kommentar zu “#yummy – Fruchtige Tomatensuppe”

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s