Left-Over Inspiration: Veganer Börek!

Als sich in meinem Kühlschrank mal wieder ein paar Stückchen Paprika und etwas angebrochener Tofu verkrochen hatten, musste eine Idee her. Da ich noch Blätterteig im Haus hatte, verwandelte ich meine Reste in einen aromatischen Börek. Die Füllung ist also aus gut gewürztem Tofu, in den ich kleine Paprikawürfel geschnippelt habe. In der Kombi erinnert das geschmacklich ein wenig an Schafskäse. Der Börek wurde phantastisch! Würzig und so ganz frisch aus dem Ofen schmeckt er eben am besten.

Selbstgemachter Börek geht superschnell und ist ein klasse Snack für einen Filmabend oder geht super zu knackigem Salat als Lunch.

Übrigens: Die meisten, günstigen Fertig-Blätterteige sind vegan, sie werden mit Pflanzenfett statt Butter/Eiern hergestellt. Ich habe hier einen Fertigteig von Penny verwendet, der nur 69 Cent kostet, aus dem bekommst du locker 4-5 Böreks.

Zutaten für 2 Portionen

ca 70-100 Gramm Firm Tofu

1/2 Paprika

1 kleine Zwiebel

Pfeffer, Rosmarin, Oregano, Thymian, Sesam, Knoblauchpulver, koreanische Chiliflocken aus der Kimchi-Produktion, Petersilie

ca 1/3 von dem Fertig-Blätterteig

 

Zubereitung, ca 10 Minuten, zzgl Backzeit

Zerbrösele den Tofu mit den Fingern und zerschnippele die Zwiebel und schneide kleine Paprikawürfel. Vermenge die Masse mit den Gewürzen bis du eine „grobkörnige“ Masse erhältst. Schmecke alles gut ab, gib ggf einen Schuss Zitronensaft dazu.

Schneide nun Rechtecke (Dreiecke funktionieren auch sehr gut) und verteile die Füllung darauf und lasse einen Rand stehen. Rolle nun den Teig auf und verschliesse die Enden vorsichtig. Verteile als Finish ein etwas Sesam auf dem Teig und drücke ihn ggf leicht an. Gib nun alles in den Ofen und lasse den Teig nach Packungsangabe (meist zwischen 15-20 Minuten) backen, bis dein Börek goldbraun ist.

Serviere deinen Börek ofenfrisch, damit er schön knusprig ist!

Guten Appetit!

***

Tipp: Variiere mit der Füllung! Etwas Sojaschnetzel, angebraten mit Zwiebel Knoblauch und etwas Aubergine funktioniert auch wunderbar!

Hier gibt es noch mehr Snack-Ideen:

Indisch inspirierte Samosas, vegane „Bacon“-Knusperstangen und knusprige Blumenkohl Bites!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s