Lieblingsrezept: Vegane Linsensuppe geht immer!

Vegane Linsensuppe kommt ja in vielen Variationen daher: Als klassisch deftige Hausmannskost, mit indischer Curry-Note oder in orientalischer Ausführung mit exotischen Gewürzen.

Es gibt ja auch jede Menge unterschiedliche und farbenprächtige Linsen-Sorten – egal ob für Eintöpfe, Salate oder als Basis für Bratlinge & Co. Generell sind Linsen und Bohnen ja eine wunderbare pflanzliche Proteinquelle, da sie zu fast 25% aus Eiweiss bestehen. Übrigens: Wenn man Linsengerichte mit Getreide oder Reis kombiniert, deckt das ein breites Spektrum an Aminosäuren ab. Weiter sind Linsen reich an Eisen, Kalium und Magnesium.

Es ist immer ratsam, die Linsen vor dem Kochen ordentlich zu spülen und einweichen zu lassen. Falls die fertig gegarten Linsen in Suppen oder Salaten zu gegeben werden, sollten sie idealerweise immer nach dem Garen nochmals gründlich abgespült werden – so gelingen sie perfekt.

Wenn ich vegane Linsensuppe mache, koche ich gleich immer einen relativ grossen Topf und friere einzelne Portionen ein – das lohnt sich immer, da sie Suppe immer etwas Zeit braucht. In diesem Rezept verwende ich eine Basis aus Suppengrün, allerdings kannst du auch fertige Gemüsebrühe nehmen – das spart Zeit.

Zutaten für etwa 4-6 Portionen

1 Bund Suppengrün

100-130 Gramm Berglinsen

2-3 Karotten, 2 roten Zwiebeln, Lauch, Petersilie, optional Rosenkohl oder 1-2 Kartoffeln

Sojasauce, Gemüsebrühe, Paprikapulver, granulierter Knoblauch, weisser Pfeffer, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt

100-130 Gramm Räuchertofu (optional)

zum Garnieren: selbstgezogene Sprossen

Zubereitung, ca 1,5 Stunden

Setze einen grossen Topf mit Wasser auf und gib das grob zerkleinerte Suppengrün mit dem Lorbeerblatt und ein paar Wacholderbeeren dazu. Lasse alles mindestens 45 Minuten auskochen, besser ist aber eine Stunde. Gib die Brühe dann durch ein Sieb. Setze parallel die Linsen in salzfreiem (!) Wasser auf und schnippel das Gemüse klein. Falls du Kartoffeln verwendest, ist es ideal diese in kleine Würfelchen zu schneiden.

Gib dann die Brühe wieder in den Topf zurück und lass darin das klein geschnittene Gemüse gar ziehen, das dauert etwa 10-15 Minuten. Röste zeitgleich den fein gewürfelten Räuchertofu in Zwiebeln an und stelle ihn kurz zur Seite. kurz bevor das Gemüse gar gezogen ist, gibst du die Linsen und den Räuchertofu dazu. Schmecke nun mit den Gewürzen und der Sojasauce ab.

rezept-linsensuppe-vegan-einfach-selber-machen vegane Linsensuppe Rezept kochen

Meal Prep-Tipp: Koche gleich eine grössere Menge Linsen vor bereite neben der Linsensuppe diese veganen Köttbullar aus ihnen her: So kannst du aus einer Grund-Zutat ganz easy zwei Gerichte herstellen und bist bestens für eine Arbeitswoche vorbereitet.

Lass es dir schmecken!

Noch mehr Suppen gibt es hier:

Ein Rezept für fruchtige Tomatensuppecremige Blumenkohl-Suppe oder drei Asia-Suppen to Go!

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nicole sagt:

    sieht irre lecker aus 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Katharina sagt:

      Vielen lieben Dank💕💕

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s