Vegane Lunch-Idee: Würziger Kichererbsen-Salat!

Kichererbsen sind ein Basic in meiner Küche – ich habe sie immer auf Lager: Für ein schnelles Hummus, als crunchiger Snack aus dem Ofen oder als Basis für knusprige Falafel. 

Meist verwende ich die fertigen Kichererbsen aus der Dose oder aus dem Glas, da sie sich etwas besser weiter verarbeiten lassen, als die getrockneten, die meist lange vorkochen müssen. Kichererbsen sind auch echte Nähstoff-Knaller: Sie sind reich an Folsäure, Zink und Eisen und wirken antioxidativ.

Vegane Lunch-Idee: Würziger Kichererbsen-Salat! weiterlesen

Advertisements

Pikantes Quitten-Chutney selbst gemacht!

Die Quitten-Saision ist da! Jetzt gibts die regionale Frucht sehr günstig in regionaler Qualität auf dem Wochenmarkt. Ich konnte mir glücklicherweise ein paar quietschgelbe Quitten aus dem Garten sichern und habe daraus ein würziges, veganes Quitten-Chutney gemacht. Das Chutney passt perfekt zu exotischen Reis-Gerichten, geht super auf knuspriges Baguette und ist ein klasse Dip zu Rohkost-Sticks.

Pikantes Quitten-Chutney selbst gemacht! weiterlesen

Vegan Chicken Ramen | Vegane Asiatische Hühnersuppe

Wenn es draussen ungemütlich wird und der Regen an die Scheiben prasselt, ist eine rechhaltige Suppe, die Herz& Seele wärmt genau richtig! Was passt da besser als Chicken Ramen in der veganen Version?

Vegan Chicken Ramen | Vegane Asiatische Hühnersuppe weiterlesen

5 Tage Saftfasten: Meine Erfahrung und Rezepte!

Während meiner Reise durch Irland habe ich durchgehend relativ deftig gegessen, es gab unter anderem vegane Burger, Pasta und Pizza. Diese Gerichte sind auf meinem Speiseplan eher die Ausnahme, da sie zum Teil hochverarbeitete Lebensmittel, wie veganen Käse und Weissmehl enthalten. Nach meiner Rückkehr wollte ich möglichst frisch, roh und unverarbeitet essen  – ich hatte einfach keinen Appetit mehr auf Nudeln, Reis oder andere gegarte Zutaten: Es war Zeit für eine mehrtägige Saftkur!

5 Tage Saftfasten: Meine Erfahrung und Rezepte! weiterlesen

Vegan Reisen: Mein Trip durch Irland!

Für ein paar Tage bin ich kreuz und quer durch Irland gereist – meine Route war: Dublin-Cork-Killarney-Dublin. Irlands Zugnetz ist ganz bequem, was die Navigation auf der Insel recht einfach macht. Allerdings ist Irland kein günstiges Vergnügen – Unterkünfte sind relativ teuer und dabei meist leider nicht wirklich komfortabel. Beispielsweise ist es in Irland nicht üblich, die Zimmer mit Kühlschränken auszustatten – und das finde ich wirklich nervig!

Vegan Reisen: Mein Trip durch Irland! weiterlesen