Pikantes Quitten-Chutney selbst gemacht!

Die Quitten-Saision ist da! Jetzt gibts die regionale Frucht sehr günstig in regionaler Qualität auf dem Wochenmarkt. Ich konnte mir glücklicherweise ein paar quietschgelbe Quitten aus dem Garten sichern und habe daraus ein würziges, veganes Quitten-Chutney gemacht. Das Chutney passt perfekt zu exotischen Reis-Gerichten, geht super auf knuspriges Baguette und ist ein klasse Dip zu Rohkost-Sticks.

Heimische Quitten können nicht roh gegessen werden, dafür lassen sie sich aber super einkochen, da sie einen hohen Pektin-Gehalt haben, sprich sie brauchen nicht viel extra Zucker. Quitten sind zudem reich an Vitamin C und Eisen und ihr Aroma erinnert leicht an duftende Äpfel. Sollten Quitten hier und da ein paar matschige Stellen haben, was besonders bei Fallobst der Fall ist, so kannst du sie trotzdem problemfrei verarbeiten. Wichtig ist allerdings, dass sie wirklich reif sind und keine grünen Stellen mehr aufweisen.

quitten chutney selber machen vegan rezept

 

Zutaten für 1 Einmach-Glas Quitten-Chutney

3-4 Quitten

1 grosse Gemüsezwiebel

3 EL Kokosblüten-Zucker

1 TL Maisstärke

Öl, 250 ml Weisswein, weisser Balsamico, 3 Lorbeerblätter, Chiliflocken

 

 rezept veganes quittengelee Quitten chutney

Zubereitung, ca 45 Minuten

Reibe die Quitten mit einem trockenen Geschirrtuch ab, sodass der feine Flaum entfernt wird. Schäle die Quitten, entferne das Gehäuse und schneide sie in kleine Würfel. Quitten sollten immer schnell weiter verarbeitet werden, da sie wie Äpfel, sonst sehr schnell braun werden. Im Zweifelsfall kannst du aber etwas Zitronensaft auf die Stückchen geben.

Schwitze in etwas Öl die Zwiebelwürfelchen an, bis sie glasig sind. Gib dann die Quitten hinzu und lasse sie hier und da etwas anrösten, nach ein paar Minuten werden sie weich. Lösche dann mit dem Weisswein ab, gib einen guten Schuss Balsamico dazu, sowie die Lorbeerblätter und ein paar Chili-Flocken. Rühre nach und nach den Kokosblüten-Zucker ein und lasse alles 25-30 Minuten auf kleiner Stufe einkochen.

Wichtig: Während des Einkochens ab und zu mal umrühren, damit nichts anbrennt.

Setze nach der Einkochzeit die Maisstärke mit 1-2 TL lauwarmen Wasser an und binde damit das Quitten-Chutney ab. Lasse alles final noch einmal kurz aufkochen lassen und lasse es dann langsam bei Raumtemperatur runterkühlen.

Tipp: Einmachgläser sollten immer mit kochendem Wasser sterilisiert werden, damit sich keine Keime ausbreiten können.

Im Kühlschrank hält das Quitten-Chutney etwa 3 Wochen.

pikantes scharfes quitten chutney rezept

 

Noch mehr Inspiration für köstliche Kleinigkeiten findest du hier:

Veganes Kimchi einfach selber machen.

Oyster-Sauce, vegan und super lecker zu Gemüsegerichten.

Raffinerte Pilz-Pâté, ein delikat-deftiger Aufstrich!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Pikantes Quitten-Chutney selbst gemacht!“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s