Vegane Lunch-Idee: Würziger Kichererbsen-Salat!

Kichererbsen sind ein Basic in meiner Küche – ich habe sie immer auf Lager: Für ein schnelles Hummus, als crunchiger Snack aus dem Ofen oder als Basis für knusprige Falafel. 

Meist verwende ich die fertigen Kichererbsen aus der Dose oder aus dem Glas, da sie sich etwas besser weiter verarbeiten lassen, als die getrockneten, die meist lange vorkochen müssen. Kichererbsen sind auch echte Nähstoff-Knaller: Sie sind reich an Folsäure, Zink und Eisen und wirken antioxidativ.

kichererbsen-vegan-hummus-rezept-einfach

 

Heute gibts einen würzigen Kichererbsen-Salat, der sich schnell und einfach auch in grösseren Portionen vorbereiten lässt und sich wunderbar ein paar Tage im Kühlschrank hält. Ich packe ihn am liebsten auf ein Sandwich, mit knackigem Salat, Tomaten und selbstgezogenen Sprossen. Geschmacklich passt der Kichererbsen-Salat aber auch perfekt als Topping auf grüne Salate, wie beispielsweise Romana. Ob Sandwich oder Salat – beides ist perfekt für einen leckeren Lunch, der Leib & Seele zusammen hält.

 

Zutaten für 2 Portionen

1 Glas Kichererbsen, 220 Gramm Abtropfgewicht

2-3 Möhren

Stangensellerie

eine Handvoll frischen Koriander

1 Frühlingszwiebel

frischen Spinat

1-2 reife Tomaten

Sprossen, hier: Bockshornklee

Bergpfeffer, Sojasauce, vegane Majo, Zitronensaft, süssen Senf

1 Brötchen, hier: Dinkel

vegan chickpea salat

 

Zubereitung: ca 15-20 Minuten

Die Kichererbsen kurz mit kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Die Möhren und den Sellerie fein schneiden und den Koriander fein hacken. Alles zusammen kurz in eine Küchenmaschine oder Mixer geben. Ich verwende einen Highspeed-Mixer und habe 2 Mal kurz die Pulse-Taste betätigt, um eine grob gestückelte Konsistenz zu erhalten. Aber Vorsicht: Zuviel des Guten und der Mixer macht Hummus!

Für das Dressing habe ich 2 EL vegane Majo, den Saft einer halben Zitrone und 3-4 Schuss helle Sojasauce für einen leichten Umami-Kick verwendet. Alles zu einer homogenen Creme verrühren und unter den Salat heben, final mit dem Bergpfeffer abschmecken.

Final das Brötchen kross antoasten und anschliessend beide Scheiben mit einer dünnen Schicht süssem Senf bestreichen und das Sandwich mit dem frischen Spinat und Tomatenscheiben zusammenbauen. Für den extra Crunch reichlich Sprossen dazu geben und für die Optik mit paar feinen Ringen Frühlingszwiebel garnieren.

***

Als Beilage für den perfekten Lunch passen diese Suppen perfekt zum Kichererbsen-Sandwich:

Hier ist das Rezept für die vegane Wintersonne-Suppe und hier gehts zur Rote-Beete-Suppe!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s