Super Cheap & Lazy: Glasnudelsalat mit Sprossen

So langsam bewegen wir uns ja in Richtung Frühjahr, daher gibt es heute einen leichten und extrem leckeren Salat aus der asiatischen Küche. Das Rezept ist mega easy und im Handumdrehen fertig – garantiert schneller als der Bringdienst liefern kann.

Ich züchte ja leidenschaftlich gerne Sprossen und so habe ich eigentlich immer 1-2 gut gefüllte Gläser Super-Power am Start. Die selbst gezüchteten Sprossen sind sehr günstig im Gegensatz zu den gekauften und sie sind absolut schadstofffrei. Wenn du mehr über Sprossenzucht erfahren möchtest, bitte hier entlang.

Die Vermicelli-Nudeln aka Glassnudeln bekommst zu für ein paar Cent im Asia-Markt oder hier im günstigen Sparpack online*. Ich habe sie eigentlich immer am Start, da sie eine tolle Basis für Salate sind oder sich knusprig lecker anbraten lassen.

 

veganer glassnudel salat selber machen rezept einfach

Zutaten für 2 Personen

100 Gramm Vermicelli im getrockneten Zustand

3-4 Möhren

Sprossen nach Belieben (ich verwende diesen Sprossenmix von Sonnentor)*

1-2 rote Zwiebeln

200 Gramm Räuchertofu

helle Sojasauce, Sesam

sprossen glassnudel salat vegan asia

Zubereitung, ca 15 Minuten

Lasse die Vermicelli nach Packungsangabe in heissem Wasser ziehen (ca 3-5 Minuten) und schrecke sie unter eiskaltem Wasser ab, damit sie nicht verkleben.

Schnippel die Zwiebel klein und scheide den Räuchertofu in kleine Würfel. Schwitze beides in einer heissen Pfanne an, bis die Zwiebeln glasig und der Tofu schön knusprig sind.

Raspele die Möhren oder schnippel sie mit einem Messer in kleine, feine Streifen.

Hebe nun die Sprossen und Möhren unter die Glassnudeln und gib ein paar Schuss Sojasauce hinzu, vermenge alles und rühre anschliessend die Zwiebeln und den Räuchertofu unter.

Richte den veganen Glasnudel-Salat lauwarm an und garniere grosszügig mit Sesam-Körnern.

 

Lass es Dir schmecken!

Tipp: Wenn du deinem Dressing einen Extrakick Frische verpassen möchtest, gib den Saft einer Limette dazu. Solltest du es etwas schärfer mögen, rühre die Sojasauce mit Chili-Öl an und/oder gib etwas Cayenne-Pfeffer dazu.

***

Mehr Inspiration aus der asiatischen Küche gibt es hier:

Drei Asia Suppen ToGo!

Soba – das traditionelle Fastfood aus Japan

Veganes Pad Thai ganz einfach selbst gemacht!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s