Ausprobiert: Crispy Fingers von Gardein!

Vegane Fertigprodukte im Test – lohnen sich die Crispy Fingers?

Ich war mal wieder shoppen bei Citysuper, einem mega gut sortierten Supermarkt in Hong Kong. Dort gibt es zahlreiche vegane Produkte, leider nicht ganz günstig – aber ab und zu teste ich ganz gerne das vegane Sortiment aus.

Dieses Mal habe ich zu den Crispy Fingers von Gardein gegriffen, einer kanadischen Marke für pflanzenbasierte Produkte. Die Crispy Fingers erinnern an Chicken Nuggets mit krosser Panade, die mit einem Hauch Limette gewürzt ist.

Protein, Baybe!!! Tja, wo kriegt man als Veganer eigentlich Protein her? Natürlich liefern Pflanzen wertvolles Protein – und sogar dieses doch relativ hoch verarbeitete Produkt liefert jede Menge davon.

 

 

 

Einfache Zubereitung: Man schmeisst die Dinger unaufgetaut für etwa 20 Minuten in den Ofen und dann sind sie richtig knusprig gebacken.

Geschmacklich sind die Teile der Hammer: Perfekte Textur, nicht labberig, wirklich crunchige Panade und angenehm gewürzt. Nicht zu aufdringlich, künstlich oder eben zu sehr nach „Chicken“.

Man kann die Crispy Fingers natürlich einfach als Fingerfood mit Dips wegsnacken, auf Sandwiches packen oder eben auf einem Salat vernaschen.

 

vegane nuggets gardein

 

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Fingers perfekt auf einem klassischen Caesars Salad funktionieren (hier habe ich ein Rezept für die veganisierte Version).

Als Dip habe ich süssen Senf und vegane Majo verwendet, was sehr gut passt.

Die Crispy Fingers sind mit Sicherheit auch ein tolles Produkt für einen gemischten Haushalt aus Omnivoren und Veganern. Ich glaube, dass man sie locker Fleischessern anbieten kann, ohne dass die auf ein veganes Produkt tippen würden 🙂

Kleiner Nachteil: In so einer Packung sind knapp 10 Fingers enthalten. Da die Teile wirklich lecker sind, dabei nicht schwer oder gar zu fettig sind, reicht so eine Packung vielleicht für 2 Portionen. Ich habe mir problemlos die ganze in einem Rutsch reingehauen 🙂

Fazit: Ich würde mir die Crispy Fingers definitiv wieder holen. Auch wenn sie mit knapp 5 Euro nicht günstig sind. Aber sie sind einfach perfekt für einen gemütlichen Abend mit Netflix & Co.

vegane fingers gardein

Hier gibt es noch mehr „Ausprobiert“:

Vegane Dumplings aus dem Asia-Markt

Fan-Pizza von Lidl

Vegane Maultaschen aus dem Bio-Markt

Advertisements

2 Kommentare zu „Ausprobiert: Crispy Fingers von Gardein!“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s