Veganer Vanillepudding selbst gemacht!

Ich habe schon häufiger gehört, dass veganer Pudding nicht richtig fest wird. Das kann an der verwendeten pflanzlichen Milch liegen, wenn entsprechende Zusatzstoffe verwendet wurden.

Daher setze ich lieber auf natürliche, möglichst unverarbeitete Pflanzendrink-Produkte.

Der vegane Vanillepudding gelingt mir am besten mit Mandelmilch.

Am liebsten garniere ich mit frischen Erdbeeren, Blaubeeren oder tiefgefrorenen Himbeeren. Mandelsplitter, Ahornsirup oder Zimt passen ebenfalls vortrefflich.

veganer vanille pudding kochen mandelmilch.png

Zutaten für 2 Portionen

50 gr Rohrzucker

500 ml Mandelmilch

2 TL Sonnenblumenöl

1/2 Vanilleschote oder 1/2 Päckchen Vanillezucker

30 gr Maisstärke

1-2 TL Kurkuma

 

vanillepudding vegan Rezept

Zubereitung

Die Stärke mit dem Rohrzucker mischen und schrittweise etwa 8 EL Mandelmilch einrühren, bis eine dickflüssige, homogene Masse entsteht. Idealerweise einen Schneebesen verwenden, um Klümpchen zu vermeiden.

Die restliche Milch mit dem Öl und dem Mark der Vanilleschote / Vanillezucker vermengen und das Kurkuma für einen satten Farbton dazugeben. Alles kurz aufkochen und die Hitze reduzieren. Auf kleiner Stufe die Rohrzucker-Masse einrühren und noch einmal kurz aufkochen.

In Dessertschalen oder kleine Einmachgläser füllen und im Kühlschrank auskühlen lassen.

Lass es Dir schmecken!

 

Mehr Inspirationen findest du hier:

 

Vegane Samosas selber machen

Vegane Frühstücksideen für mehr Abwechslung

Vegane Blätterteigrollen – super würzig!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s