Soulfood: Herbstliche Buddha Bowl

Eine wunderbare Buddha Bowl zeichnet sich ja durch die Vielschichtigkeit der einzelnen Komponenten aus: In dieser herbstlichen Variante ergeben gerösteter Kürbis und Ananas mit dem spicy Gochujang Tofu – getoppt mit Nüssen –  eine perfekte Kombination:

Deftig, süß, scharf und crunchy!  

Als Basis verwende ich Naturreis, da dieser einen guten Biss hat: Das passt wunderbar zu der eher leicht rustikalen Note dieser veganen Buddha Bowl.

Für dieses Rezept habe ich mit Hokkaido-Kürbis gearbeitet, es eignet sich aber auch Butternut hervorragend.

Zutaten für 2 Personen

1/2 kleiner Hokkaido Kürbis

2 Scheiben frische Ananas (idealerweise nicht gezuckert aus der Dose)

2 kleine rote Zwiebeln

120 Gramm Tofu (medium oder firm)

Sauce

2 TL Gochujang Paste*

3-4 TL Sojasauce

2 TL Ahornsirup

1 TL Reisessig

2 TL Sesamöl

Optional 20-40 cl Wasser

Olivenöl

gehackte Nüsse

1 Frühlingszwiebel

125 Gramm Naturreis*

Zubereitung, ca. 40 Minuten

Heize den Backofen auf 220° Grad vor. 

Setze den Naturreis auf.

Wasche den Hokkaido gründlich, da seine Schale mit verarbeitet wird. Zerlege eine Kürbis-Hälfte in Streifen. Schneide die Ananas in Würfel und die Zwiebeln in Ringe.

Gib Olivenöl darüber und schieb alles für etwa 20 Minuten in den Ofen. Ab und an das Gemüse wenden. Wenn du locker in den Kürbis mit einer Gabel pieksen kannst, ist er gar. Die Ananas sollte etwas Farbe ziehen.

Den Tofu mit Küchenrolle schon trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Ich finde Dreiecke immer ganz hübsch.

Die Sauce aus Gochujang, Sojasauce, Ahornsirup, Reisessig und dem Sesamöl anrühren.  Falls die Sauce sehr dickflüssig sein sollte, mit etwas Wasser verdünnen.

Nun den Tofu knusprig anbraten, bis er goldbraun ist. Die Hitze auf kleinste Flamme stellen und dann die Sauce dazugeben. Gut umrühren, bis die Sauce vom Tofu aufgesogen wurde.

Die vegane Buddha Bowl anrichten: Den Gochujang Tofu mit der Frühlingszwiebel garnieren und das Gemüse mit den gehackten Nüssen garnieren!

Lass es Dir schmecken!

Mehr veganes Bowl-Food gibt es hier:

Buddha Bowl mit knusprigem Tempeh 

Gochujang Tofu mit Reisnudeln und Pak Choi 

Street Food Style: Bowl mit scharfen Austerpilzen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s