Quick & Easy: Vegane Grünkohlbowl 

Grünkohl ist ein echtes Wintergemüse. Er schmeckt nicht nur grandios, sondern er ist mega nährstoffreich und hat dabei wenig Kalorien. Grünkohl ist sehr fettarm, ist aber reich an Ballaststoffen, weshalb er angenehm satt macht. Zudem ist er vollgepackt mit pflanzlichem Eiweiß – daher ist er ein echtes Superfood, für alle die auf eine proteinreiche Ernährung achten.

Raffiniert: Die vegane Grünkohlbowl ist mit einem köstlichen Orangenvinaigrette veredelt, mit Walnüssen und Tofu-Ricotta getoppt. Die Bowl ist mühelos in ein paar Minuten zubereitet und daher perfekt für die schnelle Feierabendküche oder als schmackhafte Beilage für ein veganes Menü.

Der Tofu-Ricotta ist im Handumdrehen selbst gemacht und passt hervorragend zu allerlei Salaten oder Pasta: Hier gehts zum Rezept!

vegan Käse selber machen

Solltest Du veganen Ricotta oder eine ähnliche Sorte im Supermarkt finden, dürfte das auch gut passen.

Zutaten für 2 Personen

6-7 Blätter frischer Grünkohl

2 Schalotten

3 Knoblauchzehen

2 mittlere Kartoffeln

3 Orangen

Walnüsse oder Pinienkerne

Olivenöl

Ahornsirup

Sojasauce

Zubereitung, ca. 15 Minuten

Reinige den Grünkohl gründlich und zupfe die Blätter vom Strunk. Schneide die Blätter grob in mundgerechte Stücke.

Schnippel die Schalotten in feine Ringe und den Knoblauch in hauchdünne Scheiben.

Schäle die Kartoffeln und zerlege sie in kleine Stifte, bzw. feine Julienne-Streifen.

Vinaigrette:

Verrühre den Saft einer Orange (frisch gepresst) mit 2 TL Ahornsirup und 2 TL Olivenöl – gut durchmixen.

Brate nun zuerst die Kartoffelstreifen in Olivenöl an, bis diese etwas Farbe annehmen. Gib dann die Schalotten und den Knoblauch dazu. Sowie der Knoblauch leicht goldbraun wird, kommt der Grünkohl dazu. Alles gut durch schwenken, bis der Grünkohl leicht zusammenfällt. 

Achtung: Der Grünkohl sollte nicht braun werden, da er dann bitter schmeckt.

Nun die Hitze runterstellen und mit einem Schuss Sojasauce ablöschen.

Hebe den Tofu-Ricotta unter.

Gib nun die Vinaigrette über die Bowl und richte mit ein paar Scheiben Orange an. Als Finish ein paar Walnüsse oder Pinienkerne über die vegane Grünkohl Bowl geben.

Tipp: Wer mag, kann die Nüsse kurz anrösten – für ein extra feines Aroma.

Guten Appetit!

Hier gibt es viele weitere vegane Inspirationen!

Grünkohl-Salat mit knusprigen Kichererbsen

Street-Food aus Asien: Spicy Austernpilze

Vegane Broccoli-Suppe

Kennst Du schon meinen neuen Youtube-Kanal?

Schau hier gleich mal rein:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s