Cremesuppe mit Pilzspieß | vegan

Das passt perfekt in den Frühling: Leicht, frisch und super cremig! Und der köstliche Pilzspieß verleiht der veganen Cremesuppe das gewisse Extra.

Die Suppe ist auf Basis von weißem Spargel und ein paar Kartoffeln, die für die Cremigkeit sorgen.

Der würzige Pilzspieß ist hier mit Austernpilzen bestückt. Es passen aber auch Champignons oder Kräuterseitling wunderbar.

Die vegane Cremesuppe lässt sich gut vorbereiten und hält sich ein paar Tage im Kühlschrank. Perfekt also, wenn du Gäste erwartest oder vorkochen möchtest.

Zutaten für 2 Personen

ca. 350 Gramm weißer Spargel 

3-4 Kartoffeln

1-2 Schalotten

8-10 Austernpilze

3 Knoblauchzehen

Teriyaki Sauce*

Sesam

400 ml Gemüsebrühe

Pfeffer, Piment, Salbei

Frühlingszwiebel

Hafersahne

Schnittlauch

Bratöl

Zubereitung, ca. 30 Minuten

Putze den Spargel und schneide die holzigen Enden weg. Zerteile die Stangen in 3 Teile.

Schäle die Kartoffeln und schnippel sie in kleine Würfel.

Schneide die Schalotten in feine Ringe.

Die großen Austernpilze in grobe Streifen schneiden, die kleinen können so bleiben.

Presse den Knoblauch.

Rühre nun die Marinade aus der Teriyaki Sauce mit dem Knoblauch an. Jetzt wandern die Pilze in die Marinade, für ein paar Minuten zur Seite stellen.

Brate die Schalotten in Öl an. Sowie diese glasig sind, die Hitze runter stellen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Alternativ kannst du mit etwas Weißwein ablöschen und dann mit der Brühe ergänzen.

Den Spargel und die Kartoffeln dazugeben und für etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Parallel die Spieße mit den marinierten Austernpilzen versehen und anbraten, bis sie goldbraun sind. Final die Marinade darüber geben und kurz karamellisieren lassen.

Als Finish die Spieße in Sesam schwenken, bis sie ummantelt sind.

Wenn der Spargel und die Kartoffeln gar sind, wird die Suppe in einen Blender gegeben oder mit einem Stabmixer püriert. Danach die vegane Cremesuppe wieder in den Topf geben, mit dem Pfeffer, Salbei und einer Prise Piment abschmecken und noch einmal kurz aufkochen lassen.

Ganiere die vegane Cremesuppe mit einem Schuss Hafersahne, Schnittlauch und etwas Frühlingszwiebel.

Lass es dir schmecken!

Hier gibt es viele weitere vegane Inspirationen für die Frühlingsküche:

Sellerieschnitzel mit Spargel

Cremige Pasta mit grünem Spargel

Caesars Salad

Übrigens: Vegantine ist auch auf Youtube!

Schau gleich mal rein!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s