Vegane Zucchini Puffer

Ein absolutes Lieblingsrezept, das wirklich allen schmeckt! Die veganen Zucchini Puffer machen sich nicht nur gut zu Salat oder als Burgerpatty, sie sind auch perfekt für unterwegs: Ob Picknick, Potluck oder als Lunch to Go!

In diesem Rezept serviere ich die veganen Zucchini Puffer mit einem pikanten Knoblauch-Dip, es passen aber allerlei Chilisaucen oder Barbecue-Dips oder einfach Ketchup ebenfalls hervorragend dazu.

Übrigens: Zucchini hat im Juli und August Saison – dann gibt es regionale Ware zum kleinen Preis auf dem Wochenmarkt.

Wußtest Du es? Obwohl Zucchini der Gurke sehr ähnlich ist, ist er aus botanischer Sicht ein Kürbis.

Zutaten für 12-14 Puffer

1 großer Zucchini oder 2 kleine

1 Karotte

1 Kartoffel

1 rote Zwiebel

Schnittlauch

Petersilie

Salz

Pfeffer

Kreuzkümmel

Eiersatz* (alternativ: Maisstärke oder 5-6 EL eingeweichte Leinsamen)

100 – 150 Gramm Mehl

Pflanzenöl

Dip:

1 veganer Joghurt (160 Gramm)

2-3 Knoblauchzehen

1 Zitrone

Dill

Pfeffer

Zubereitung, ca. 45 Minuten

Wasche den Zucchini gründlich, da die Schale mit verarbeitet wird.

Schäle die Karotte und die Kartoffel.

Hacke die Petersilie und den Schnittlauch.

Raspele den Zucchini klein und gib die Raspeln in ein sauberes Küchentuch. Presse nun die Flüssigkeit raus, da der Zucchini zu einem großen Teil aus Wasser besteht und er sonst zu instabil ist.

Hobele nun die Karotte sowie die Kartoffel klein und vermenge alles mit den Zucchini-Raspeln und den gehackten Kräutern. Schneide die Zwiebel in feine Würfel und gib sie dazu.

Rühre 2 EL Eiersatz mit Wasser an und hebe diesen unter. Gib nun schrittweise das Mehl dazu und vermenge alles solange, bis sich die Masse gut gebunden ist und sich gut formen lässt.

Schmecke großzügig mit Salz, Pfeffer und dem Kreuzkümmel ab.

Forme nun die Zucchinipuffer und lasse das Öl heiß werden.

Backe die Puffer von jeder Seite ein paar Minuten aus, bis sie goldbraun und knusprig sind.

Parke die Zucchinipuffer nach dem Ölbad kurz auf Küchenrolle, damit überschüssiges Fett abtropfen kann.

Rühre final den Dip aus dem Joghurt, gehacktem Dill, gepressten Knoblauch und Pfeffer an.

Serviere die veganen Zucchinipuffer heiß und knusprig!

Lass es dir schmecken!

Hier gibt es viele weitere Rezept-Inspirationen:

Veganes Nasi Goreng

One Pot Pasta mit Spinat und Lauch

Schnelles Asia Stir-Fry

Vegantine findest du jetzt auch auf Youtube!

Schau gleich mal rein!

Werbung

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s