Der Klassiker: Sellerie-Schnitzel mit Spargel und Kartoffeln

Ursprünglich veröffentlicht auf Vegantine:
? Ab und zu habe ich Lust auf herzhafte Hausmannskost und zwar in der veganen Variante – was passt da besser als ein Sellerie-Schnitzel? Im Frühsommer, zur Spargelzeit bietet sich der Klassiker „Schnitzel, Spargel und Petersilienkartoffeln“ ja einfach an, da du sehr gutes Gemüse aus der Region bekommst – sehr…

Fantastische Falafel selbst gemacht!

Ursprünglich veröffentlicht auf Vegantine:
Falafel sind ja mittlerweile zum Klassiker in Sachen Streetfood avanciert. Sie sind einfach köstlich zu Salat, in einem Sandwich oder zu Ofengemüse. Da sie kalt auch sehr gut schmecken, sind sie ein perfekter Snack für unterwegs oder ein leckerer Lunch für Schule, Uni und Job. Falafel selbst machen ist nicht nur…

Mit Greens gegen Blues! Warum grüne Säfte wahre Energie-Booster sind!

Was grüne Getränke betrifft, so greife ich lieber zu grünen Säften, als zu zu Smoothies. Allerdings brauche ich dazu nicht zwingend einen Entsafter. Ich nutze auch keine fertigen Rezepte – meist gebe ich einfach eine Hälfte Obst, eine Hälfte Grünzeug und einen grossen Becher Wasser in meinen Mixer. Die festen Stoffe filtere ich anschliessend mit einem Käsetuch oder Nussmilch-Beutel raus, um einen klaren Saft zu erhalten. Ich habe zum Auspressen allerdings auch schon ein Stück Mosquito-Netz verwendet, was ich nicht benutzt habe. Die besten Säfte, die ich bisher je gekauft habe, habe ich bei Mana! in Hong Kong gefunden – Achtung: Suchtgefahr!

Wer abnehmen möchte und hier und da mal seine Mahlzeiten ersetzen möchte, dem würde ich allerdings eher zu Smoothies raten, um ausreichend Ballaststoffe aufzunehmen und sich satt zu fühlen. Etwas anderes ist da wiederum Saft-Fasten, was ja mehr zur Entgiftung als reine Gewichtsreduktion genutzt wird. Ein schöner Nebeneffekt ist bei mehrmals täglichem Verzehr von Säften, dass Heisshunger-Attacken aussetzen, da die Versorgung mit Nährstoffen und Fruchtzucker optimiert ist.

Vegan Reisen: Unterwegs in Island!

Ich habe ein paar wundervolle Tage in Island verbracht – neben unwirklicher, bizarrer Landschaften und dem reizenden Reykjavik war ich natürlich gespannt auf das kulinarische Angebot. Es kursieren ja ein paar Gerüchte um Island: Es gäbe weitestgehend nur fermentierten Fisch, Walfleisch und eigentlich kaum Obst oder Gemüse, da es dort keinen Ackerbau gäbe, so nah am Polarkreis. Wirklich? Ich hatte Zweifel.

Veganer Filet Burger á la KFC | Weihnachten in Japan?

Wusstest du, dass es in Japan Tradition ist, zu Weihnachten KFC-Boxen zu essen? Ja, es ist wirklich so – zu den Feiertagen gibt es keine Sitzplätze in den Restaurants mehr und die Leuten warten in langen Schlangen, um ihr Menü zu toGo zu bekommen. Woher kommt das? Zum einen ist Japan nicht christlich, zum anderen…

Food Fotografie Tutorial- So gelingt dir das perfekte Food-Foto!

Food-Fotografie – ein kleines Tutorial

Mit diesen 4 easy Foto-Hacks kannst du spannende Bilder machen, diese optimieren und das ohne viel Aufwand – ein bisschen Übung und ein geschulter Blick reichen aus für einen einzigartigen, kreativen Look deiner Fotos.

Buch Review: Anna Jones – A Modern Way to Eat!

Gesund, abwechslungsreich, tierfreundlich, günstig, zeitsparend, nachhaltig, effizient, schmackhaft UND saisonal kochen? Ist das nicht ein bisschen viel auf einmal?

Das verspricht Anna Jones im Intro ihres Buches, das mehr als 200 vegane und vegetarische Rezepte vorstellt. Schauen wir uns das mal genauer an!

Food-Fotografie – Welches Equipment brauche ich für das perfekte Food-Foto?

Tipps und Tricks rund um nützliches Zubehör!

Der Equipment-Dschungel für Fotografie ist schier endlos groß. Als ich vor ein paar Jahren anfing, mich intensiv mit Fotografie zu beschäftigen, war ich manchmal ratlos, was ich an Zubehör wirklich brauchte und was eher eine nette Spielerei für Profis ist. Mit der Zeit habe ich mir natürlich einen ordentlichen Park an Kameras, Objektiven, Filtern & Co. zugelegt. Das Profi-Equipment brauche ich aber ausschliesslich für Architektur-, Landschafts, -und Portrait-Fotografie. Du kannst für Kameras und Zubehör eine Menge Geld lassen, wenn du dich nicht auskennst oder du an tüchtige Verkäufer gerätst – wenn du langfristig in eine gute DSLR-Kamera investieren möchtest, so leih dir erst mal eine aus und lerne richtig damit umzugehen, anstatt nur die Voll-Automatik zu nutzen.