Archiv der Kategorie: Rezepte

#yummy: Vegane Kohlrabi-Schnitzel an Quitten-Chutney mit Erbsenpüree

Für dieses vegane Rezept habe ich köstliche Kohlrabi-Schnitzel eifrei in Panko paniert, was einwandfrei klappt! Statt Panko, dem japanischen Paniermehl, kannst du aber auch die üblichen Semmelbrösel verwenden. Vegane Kohlrabi-Schnitzel gehen wunderbar zusammen mit Pürees und passen ausserdem sehr gut auf Salate oder eignen sich perfekt als veganes Burger-Patty.

#yummy: Vegane Kohlrabi-Schnitzel an Quitten-Chutney mit Erbsenpüree weiterlesen

Advertisements

Left-Over Inspiration: Vegane Onigiri!🍙

Japanische Reisbällchen einfach selber machen!

Konnichiwa 🙋! Heute gibts vegane Onigiri, das Rezept ist sehr einfach gehalten und eignet sich für vielerlei Füllungen.

Onigiri sind DER schnelle Snack auf die Hand und allseits beliebt in Japan und Taiwan.

Left-Over Inspiration: Vegane Onigiri!🍙 weiterlesen

Vegan on a Budget: 7 Rezepte für die schnelle Küche!

Schule, Job und Uni. Termine, ToDo´s und zum Sport sollte man auch noch!!! Wer hat da noch Zeit, täglich 1-2 Stunden in der Küche zu verbringen? Heute gibts meine 7 liebsten Ruckizucki-Rezepte: Sie sparen Zeit & Geld und sind dabei auch noch gesund & lecker!

Vegan on a Budget: 7 Rezepte für die schnelle Küche! weiterlesen

Veganisiert: Schlemmerfilet á la Bordelaise! 

Heute gibts die tierleidfreie Version des beliebten Tiefkühlgerichts: Veganes Schlemmerfilet á la Bordelaise! Schmeckt so wie das Original, ist dabei gesünder und lässt sich sehr simpel nachbauen.

Veganisiert: Schlemmerfilet á la Bordelaise!  weiterlesen

Left-Over Inspiration: Pikante Pasta!

Wer kennt das nicht? Hier und da ist etwas übrig geblieben und sollte dringend auf den Tisch…

Meist bietet sich dazu eine raffinierte Pasta an, um ein neues, leckeres Gericht zu kreieren – und Nudeln hat man ja eigentlich immer im Haus!

Left-Over Inspiration: Pikante Pasta! weiterlesen

Vegane Lunch-Idee: Würziger Kichererbsen-Salat!

Kichererbsen sind ein Basic in meiner Küche – ich habe sie immer auf Lager: Für ein schnelles Hummus, als crunchiger Snack aus dem Ofen oder als Basis für knusprige Falafel. 

Meist verwende ich die fertigen Kichererbsen aus der Dose oder aus dem Glas, da sie sich etwas besser weiter verarbeiten lassen, als die getrockneten, die meist lange vorkochen müssen. Kichererbsen sind auch echte Nähstoff-Knaller: Sie sind reich an Folsäure, Zink und Eisen und wirken antioxidativ.

Vegane Lunch-Idee: Würziger Kichererbsen-Salat! weiterlesen