Archiv der Kategorie: Quick and Easy

Quick & Easy: Veganer Kürbis-Burger

Zur Zeit ist ja Kürbis-Saison und die guten Stücke gibts zum günstigen Kurs an fast jeder Ecke. Ich liebe Kürbis in jeder erdenklichen Form und Farbe, weil er so vielseitig ist und sich wirklich spielend einfach zubereiten lässt. (Hier gehts zu einem Rezept für Kürbis-Pasta und Kürbis-Suppe).

Quick & Easy: Veganer Kürbis-Burger weiterlesen

Advertisements

Quick & Easy: Cremige Pilz-Pasta!

Vegane Pilz-Pasta – eines meiner Lieblingsgerichte, wenn es mal schnell gehen muss!

Dieses leckere Pasta-Gericht mit veganer, cremiger Sauce punktet durch seine unterschiedlichen Texturen – nicht zuletzt durch den frischen Rucola  – der sorgt für den leicht herben Frischekick!

Quick & Easy: Cremige Pilz-Pasta! weiterlesen

Quick & Easy: Cremige Pasta mit grünem Spargel

Cremig, vegan ohne Soja & Co?

Heute gibts eine super cremige Pasta auf Basis von Cashews – das Rezept ist wirklich ruckizucki fertig und ist einfach ein Basic für Veredlungen jeder Art. Da zur Zeit Spargel-Saison ist, habe ich meinen Pasta-Teller mit ein paar super knackigen grünen Spargel-Stangen getoppt. Alternativ passen gebratene Pilze, Zucchini oder frischer Spinat klasse zu der veganen Sauce.

Quick & Easy: Cremige Pasta mit grünem Spargel weiterlesen

Quick & Easy: Frischer Spinat in 5 Minuten!

Dieses vegane Rezept für frischen Spinat ist nicht nur ruckizucki fertig, sondern es schmeckt auch einmalig!

Grundsätzlich mag ich gebrateten bzw sautierten frischen Spinat um einiges lieber, als den tiefgefrorenen. Meist kaufe ich einen grossen Beutel Baby-Spinat, da der sich auch im Smoothie / Saft oder roh im Salat wirklich gut macht. in diesem Rezept verwende ich die „ausgewachsene“ Version, sprich die älteren Blätter, die grösser und dunkler sind.

Quick & Easy: Frischer Spinat in 5 Minuten! weiterlesen

Lieblingsrezept: Veganes Shawarma!

Der delikate Streetfood-Klassiker aus dem Orient!

Ob aufgerollt oder im Fladenbrot – ich liebe veganes Shawarma! Als gebratene, würzige Einlage kannst du marinierten Tofu oder Sojaschnetzel verwenden, das funktioniert wunderbar. Allerdings habe ich dieses Mal getrocknete Pfifferlinge verarbeitet, die den gegrillten Fleischfetzen im Original verblüffend ähnlich sind. Ich habe vor einiger Zeit mal im Angebot ein Päckchen getrocknete Bio Pfifferlinge gekauft, welches bisher aber nie zum Einsatz kam. Dieses Tütchen fiel mir beim Küchenschrank-Ausmisten in die Hände und ich entschied, dass ich die Pilze auf Shawarma-Tauglichkeit teste. Von dem Ergebnis war ich regelrecht begeistert, sodass ich es unbedingt als Rezeptidee festhalten wollte.

Du bekommst getrocknete Pfifferlinge im gut sortierten Supermarkt, beim Gemüsehändler oder während der Pfifferling-Saison auf dem Wochenmarkt.

veganes-schawarma-selber-machen-rezept-vegan

Zutaten für 2 vegane Shawarma

eine Handvoll getrocknete Pfifferlinge

Karotten, rote Zwiebel, Petersilie, Gurke, Tomaten, Frühlingszwiebel, Knoblauch, Zitrone

Hummus (Kichererbsen, Tahini, Zitronensaft)

Sojasauce, Reisessig

Wraps oder Fladenbrot

vegan-schawarma-shavarma-rezept-selber-machen

Zubereitung, ca 30 Minuten

Lasse die Pfifferlinge nach Packungsangabe einweichen. Tipp: Das Einweich-Wasser solltest du nicht wegschütten, da du es wunderbar als Brühe oder für Saucen weiterverarbeiten kannst. Mariniere die Pfifferlinge anschliessend in einem Mix aus Sojasauce mit einem Schuss Reisessig, bis sie gut durchgezogen sind.

Schnippel in der Zwischenzeit deine Salateinlage, schneide die Zwiebel in Streifen und zerkleinere den Knoblauch. Bereite Hummus zum Bestreichen des Brots vor – hier gehts zum Rezept.

Tupfe die fertig gezogenen Pfifferlinge etwas trocken und brate sie knusprig mit den Zwiebelstreifen und dem Knoblauch an.

Wärme das Fladenbrot / Wraps im Ofen oder auf einer beschichteten Pfanne an, bis alles goldbraun und knusprig ist und bestreiche es mit dem Hummus.

Baue anschliessend dein Shawarma-Sandwich zusammen, garniere grosszügig mit Petersilie oder Koriander und gib als Finish einen ordentlichen Schuss Zitronensaft drüber.

Serviere dein veganes Shawarma warm und knusprig.

Lass es dir schmecken!

Tipp: Reiche verschiedene Sossen und Dips dazu – Sriracha passt immer, aber auch eine Minze-Sojajoghurt Dip geht wunderbar und rundet den orientalischen Style perfekt ab.

Noch mehr vegane Snackideen findest du hier:

Ein vietnamesisches Sandwich, ein köstlicher Burger mit Quinoa-Patty oder der Pulled -Pork- Burger aus Jackfrucht.

Lieblingsrezept: Vegane Blumenkohlsuppe!

Heute ist es mal wieder Zeit für eine köstliche Suppe, die du ganz easy und ohne viel Aufwand herstellen kannst. In diesem Rezept habe ich einen ganzen, eher mittelgrossen Blumenkohl verarbeitet und habe daraus rund 3-4 Portionen Suppe erhalten – ideal also, um ein paar Lunches für die Woche vorzubereiten. #Meal Prep

Lieblingsrezept: Vegane Blumenkohlsuppe! weiterlesen

Vegane Burger – so einfach geht´s!

Manchmal muss etwas Herzhaftes her! Dann ist es Zeit für einen veganen Burger!

Selbstgemachte vegane Burger-Parties schmecken mir viel besser als die Fertigware, die es ja mittlerweile in jedem Supermarkt gibt – daher habe ich bereits einige Rezepte ausprobiert und heute gibts meine favorisierte Version.

Vegane Burger – so einfach geht´s! weiterlesen