Schlagwort-Archive: Abnehmen

Quick & Easy: Vegane Mie-Nudel Suppe!

Heute gibts eine vegane Mie-Nudel Suppe, die mit ein paar Handgriffen in unter 15 Minuten heiss und dampfend auf dem Tisch steht – eine Wohltat an grauen Regentagen!

Quick & Easy: Vegane Mie-Nudel Suppe! weiterlesen

Advertisements

Left-Over Inspiration: Vegane Onigiri!🍙

Japanische Reisbällchen einfach selber machen!

Konnichiwa 🙋! Heute gibts vegane Onigiri, das Rezept ist sehr einfach gehalten und eignet sich für vielerlei Füllungen.

Onigiri sind DER schnelle Snack auf die Hand und allseits beliebt in Japan und Taiwan.

Left-Over Inspiration: Vegane Onigiri!🍙 weiterlesen

Vegan on a Budget: 7 Rezepte für die schnelle Küche!

Schule, Job und Uni. Termine, ToDo´s und zum Sport sollte man auch noch!!! Wer hat da noch Zeit, täglich 1-2 Stunden in der Küche zu verbringen? Heute gibts meine 7 liebsten Ruckizucki-Rezepte: Sie sparen Zeit & Geld und sind dabei auch noch gesund & lecker!

Vegan on a Budget: 7 Rezepte für die schnelle Küche! weiterlesen

Veganisiert: Schlemmerfilet á la Bordelaise! 

Heute gibts die tierleidfreie Version des beliebten Tiefkühlgerichts: Veganes Schlemmerfilet á la Bordelaise! Schmeckt so wie das Original, ist dabei gesünder und lässt sich sehr simpel nachbauen.

Veganisiert: Schlemmerfilet á la Bordelaise!  weiterlesen

Vegane Lunch-Idee: Würziger Kichererbsen-Salat!

Kichererbsen sind ein Basic in meiner Küche – ich habe sie immer auf Lager: Für ein schnelles Hummus, als crunchiger Snack aus dem Ofen oder als Basis für knusprige Falafel. 

Meist verwende ich die fertigen Kichererbsen aus der Dose oder aus dem Glas, da sie sich etwas besser weiter verarbeiten lassen, als die getrockneten, die meist lange vorkochen müssen. Kichererbsen sind auch echte Nähstoff-Knaller: Sie sind reich an Folsäure, Zink und Eisen und wirken antioxidativ.

Vegane Lunch-Idee: Würziger Kichererbsen-Salat! weiterlesen

5 Tage Saftfasten: Meine Erfahrung und Rezepte!

Während meiner Reise durch Irland habe ich durchgehend relativ deftig gegessen, es gab unter anderem vegane Burger, Pasta und Pizza. Diese Gerichte sind auf meinem Speiseplan eher die Ausnahme, da sie zum Teil hochverarbeitete Lebensmittel, wie veganen Käse und Weissmehl enthalten. Nach meiner Rückkehr wollte ich möglichst frisch, roh und unverarbeitet essen  – ich hatte einfach keinen Appetit mehr auf Nudeln, Reis oder andere gegarte Zutaten: Es war Zeit für eine mehrtägige Saftkur!

5 Tage Saftfasten: Meine Erfahrung und Rezepte! weiterlesen

Vegan vs. Pflanzenbasiert?

Ist „plantbased“ die bessere Ernährung als „vegan“?

Vor kurzem las ich in etwa folgenden Satz bei einer grossen deutschen Reisebloggerin, die gerade dabei ist, ihr Leben umzukrempeln: „Ich sollte mich vegan ernähren, aber besser noch pflanzenbasiert.“ Immer häufiger stosse ich auf solche Aussagen, auch das deutsche TV macht nicht Halt, vor solch gefährlichem Halbwissen, Vorurteilen und der falschen Interpretation von Begriffen.

Vegan vs. Pflanzenbasiert? weiterlesen