Schlagwort-Archive: Essen

#Dilemma: Allein unter Fleischessern! So meisterst Du die Situation!

Heute habe ich 10 vegane Food-Hacks zusammen gestellt, die sich mühelos aus Zutaten einer durchschnittlichen Mischköstler-Küche zubereiten lassen!

Früher oder später ist es soweit: Zu Besuch bei Allesessern, die nicht auf Pflanzenkost eingestellt sind und wenig damit anfangen können. Alle Läden haben zu und Bringdienste sind auch nicht am Start. Jetzt heisst es, die Vorratsschränke zu durchforsten, auf der Suche nach etwas Essbaren, was auch noch satt macht! Weil: Ausser einem Salatblatt kann man ja so einiges essen!

#Dilemma: Allein unter Fleischessern! So meisterst Du die Situation! weiterlesen

Advertisements

Vegan: Vorurteile, Beleidigungen & Mobbing

Warum man sich als Veganer permanent rechtfertigen muss!

Der ganz normale Alltag unter Deutschen sieht so aus, dass man sich als Veganer permanent gegen krude Vorurteile wehren muss, man seltsam belächelt wird oder man schlichtweg zu Notlügen (Lebensmittel-Allergie) greifen muss, um sich nicht sinnbefreiten Diskussionen aussetzen zu müssen. Ich habe daher mal meine Top Five zusammengestellt, um ein wenig Licht in die Sache zu bringen.

Vegan: Vorurteile, Beleidigungen & Mobbing weiterlesen

Vegan vs. Pflanzenbasiert?

Ist „plantbased“ die bessere Ernährung als „vegan“?

Vor kurzem las ich in etwa folgenden Satz bei einer grossen deutschen Reisebloggerin, die gerade dabei ist, ihr Leben umzukrempeln: „Ich sollte mich vegan ernähren, aber besser noch pflanzenbasiert.“ Immer häufiger stosse ich auf solche Aussagen, auch das deutsche TV macht nicht Halt, vor solch gefährlichem Halbwissen, Vorurteilen und der falschen Interpretation von Begriffen.

Vegan vs. Pflanzenbasiert? weiterlesen

Vegan in Tokyo: Im Rausch Kirschblüte!

Heute gibt es einen kulinarischen Kompass für das vegane (Über-) Leben in Tokyo. Die typisch japanische Küche wimmelt ja nun nicht unbedingt von tierfreien, traditionellen Gerichten, obwohl das Land eine Ära komplett vegetarisch lebte: Hier gehts zum ausführlichen Artikel zum Thema! Mittlerweile sind veggie Restaurants aber im Trend und vegane Optionen nehmen ihren festen Platz auf hiesigen Speisekarten ein.

Vegan in Tokyo: Im Rausch Kirschblüte! weiterlesen

Lieblingsrezept: Veganes Shawarma!

Der delikate Streetfood-Klassiker aus dem Orient!

Ob aufgerollt oder im Fladenbrot – ich liebe veganes Shawarma! Als gebratene, würzige Einlage kannst du marinierten Tofu oder Sojaschnetzel verwenden, das funktioniert wunderbar. Allerdings habe ich dieses Mal getrocknete Pfifferlinge verarbeitet, die den gegrillten Fleischfetzen im Original verblüffend ähnlich sind. Ich habe vor einiger Zeit mal im Angebot ein Päckchen getrocknete Bio Pfifferlinge gekauft, welches bisher aber nie zum Einsatz kam. Dieses Tütchen fiel mir beim Küchenschrank-Ausmisten in die Hände und ich entschied, dass ich die Pilze auf Shawarma-Tauglichkeit teste. Von dem Ergebnis war ich regelrecht begeistert, sodass ich es unbedingt als Rezeptidee festhalten wollte.

Du bekommst getrocknete Pfifferlinge im gut sortierten Supermarkt, beim Gemüsehändler oder während der Pfifferling-Saison auf dem Wochenmarkt.

veganes-schawarma-selber-machen-rezept-vegan

Zutaten für 2 vegane Shawarma

eine Handvoll getrocknete Pfifferlinge

Karotten, rote Zwiebel, Petersilie, Gurke, Tomaten, Frühlingszwiebel, Knoblauch, Zitrone

Hummus (Kichererbsen, Tahini, Zitronensaft)

Sojasauce, Reisessig

Wraps oder Fladenbrot

vegan-schawarma-shavarma-rezept-selber-machen

Zubereitung, ca 30 Minuten

Lasse die Pfifferlinge nach Packungsangabe einweichen. Tipp: Das Einweich-Wasser solltest du nicht wegschütten, da du es wunderbar als Brühe oder für Saucen weiterverarbeiten kannst. Mariniere die Pfifferlinge anschliessend in einem Mix aus Sojasauce mit einem Schuss Reisessig, bis sie gut durchgezogen sind.

Schnippel in der Zwischenzeit deine Salateinlage, schneide die Zwiebel in Streifen und zerkleinere den Knoblauch. Bereite Hummus zum Bestreichen des Brots vor – hier gehts zum Rezept.

Tupfe die fertig gezogenen Pfifferlinge etwas trocken und brate sie knusprig mit den Zwiebelstreifen und dem Knoblauch an.

Wärme das Fladenbrot / Wraps im Ofen oder auf einer beschichteten Pfanne an, bis alles goldbraun und knusprig ist und bestreiche es mit dem Hummus.

Baue anschliessend dein Shawarma-Sandwich zusammen, garniere grosszügig mit Petersilie oder Koriander und gib als Finish einen ordentlichen Schuss Zitronensaft drüber.

Serviere dein veganes Shawarma warm und knusprig.

Lass es dir schmecken!

Tipp: Reiche verschiedene Sossen und Dips dazu – Sriracha passt immer, aber auch eine Minze-Sojajoghurt Dip geht wunderbar und rundet den orientalischen Style perfekt ab.

Noch mehr vegane Snackideen findest du hier:

Ein vietnamesisches Sandwich, ein köstlicher Burger mit Quinoa-Patty oder der Pulled -Pork- Burger aus Jackfrucht.

Ausprobiert! Vegane Frühlingsrollen!

Bei meinem letzten Streifzug durch den Asia-Markt meines Vertrauens habe ich in der Tiefkühltruhe vegane Frühlingsrollen entdeckt. Wie so oft bei asiatischen Produkten sind diese als „vegetarian“ gelabelt, bei genauer Inspektion der Zutatenliste erweisen sie sich dann meist aber als vegan.

Ausprobiert! Vegane Frühlingsrollen! weiterlesen

Veganer Ricotta in 3 Minuten!

Heute habe ich ein superschnelles Rezept für dich, was nicht nur unfassbar köstlich ist, sondern sich auch ruckizucki vorbereiten lässt. Sicherlich gibt es auch vegane Ersatzprodukte für Ricotta fertig zu kaufen, aber leider sind in diesen Optionen gerne mal Konservierungsstoffe enthalten. Und wirklich günstig sind Ersatzprodukte meist nie so wirklich.

Veganer Ricotta in 3 Minuten! weiterlesen