Schlagwort-Archive: kochen

Vegan kochen: Praktische Küchenhelfer!

Sie sind echte Alleskönner und kommen in meiner Küche oft zum Einsatz – dabei müssen sie gar nicht von teuren Marken sein. Der Markt für Kochzubehör ist gigantisch und bietet quasi für jedes Budget eine Lösung. Denn mit der richtigen Ausrüstung macht Kochen einfach mehr Spass!

Vegan kochen: Praktische Küchenhelfer! weiterlesen

Advertisements

Köstliches Superfood! Veganer Grünkohl-Salat!

Eines meiner schnellen und super einfachen Rezepte für die kalte Jahreszeit ist der vegane Grünkohl-Salat mit Kichererbsen und frisch-cremigem Tahini-Dressing. Schmeckt immer und ist super gesund!

Witzigerweise verarbeitet man in der modernen Küche den Grünkohl eher roh, auf dem Grill oder in der Pfanne. Denn eigentlich wird Grünkohl ja klassisch mit Fleisch in Eintöpfen oder extrem deftigen Gerichten verarbeitet. Aber leider gehen dann die meisten Nähstoffe dieses heimischen Superfoods verloren. Grünkohl hat viele Mineral- und Ballaststoffe, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe und ist reich an Magnesium, Kalium, Vitamin C und fast alle B-Vitaminen.

Köstliches Superfood! Veganer Grünkohl-Salat! weiterlesen

Vegan kochen: Die richtige Garmethode!

Manchmal liest man ja Kochbücher oder Rezepte online und es wird nicht klar, was genau die verschiedenen Garmethoden eigentlich bezwecken sollen. Daher gibt es heute eine Übersicht über alle gängigen Zubereitungsarten.

Es gibt viele unterschiedliche Garmethoden, die sich jeweils anders auf die Lebensmittel auswirken. Wer sich gesund ernähren möchte, legt Wert auf minimalen Nährstoffverlust beim Kochen. Sprich, dann kommen sehr schonende Methoden zum Einsatz, die mit kleineren Temperaturen auskommen.

Vegan kochen: Die richtige Garmethode! weiterlesen

Griechisch inspiriert: Vegane Spanakopita mit Tsatsiki

Die veganen Blätterteigtaschen mit köstlicher Spinat-Tofu-Füllung sind ein klasse Snack für zwischendurch, sie sind perfekt für unterwegs und passen hervorragend zu frischen Salaten.

Die veganen Spanakopita lassen sich super einfach und schnell mit dem fertigen Blätterteig aus dem Supermarkt herstellen. Die meisten Blätterteige sind zwar nicht als vegan gekennzeichnet, aber ein Blick auf die Zutaten zeigt, dass meist keine Butter oder Eier verwendet werden.

Griechisch inspiriert: Vegane Spanakopita mit Tsatsiki weiterlesen

Veganer Vanillepudding selbst gemacht!

Ich habe schon häufiger gehört, dass veganer Pudding nicht richtig fest wird. Das kann an der verwendeten pflanzlichen Milch liegen, wenn entsprechende Zusatzstoffe verwendet wurden.

Daher setze ich lieber auf natürliche, möglichst unverarbeitete Pflanzendrink-Produkte.

Der vegane Vanillepudding gelingt mir am besten mit Mandelmilch.

Am liebsten garniere ich mit frischen Erdbeeren, Blaubeeren oder tiefgefrorenen Himbeeren. Mandelsplitter, Ahornsirup oder Zimt passen ebenfalls vortrefflich.

Veganer Vanillepudding selbst gemacht! weiterlesen

Lieblingsgericht! Veganes Nasi Goreng!

Nasi Goreng stammt aus Indonesien und heisst wörtlich übersetzt „gebratener Reis“. Auch in Thailand ist das Rezept sehr beliebt. Im Original werden Zutaten wie Fischsauce, gehackte Garnelen und Ei verwendet. Mein veganisiertes Rezept kommt ohne all das aus und ist dabei super aromatisch!

Damit das vegane Nasi Goreng nicht nach fettigem Asia-Imbiss schmeckt, stelle ich die würzige Sauce selbst her. Das dauert zwar ein paar Minuten, ist den Aufwand aber absolut wert. Wenn du keine Zeit dafür hast, kannst du auch auf Sambal Oelek setzen und dieses mit etwa Süsse, Reisessig, Sojasauce und Wasser strecken.

Lieblingsgericht! Veganes Nasi Goreng! weiterlesen

Lieblingsrezept: Veganer Borschtsch!

Heute gibts es das vegane Rezept für den deftigen Rote Bete Eintopf, der komplett ohne Fleisch oder Rinderbrühe auskommt. Seinen Ursprung hat Borschtsch im Osten Europas – in Russland, der Ukraine oder in Polen ist das Rezept sehr bekannt. Die jüdischen Einwanderer brachten Borschtsch in die USA, wo sich das Rezept ebenfalls grösster Beliebtheit erfreut.

Lieblingsrezept: Veganer Borschtsch! weiterlesen

Ausprobiert: Crispy Fingers von Gardein!

Vegane Fertigprodukte im Test – lohnen sich die Crispy Fingers?

Ich war mal wieder shoppen bei Citysuper, einem mega gut sortierten Supermarkt in Hong Kong. Dort gibt es zahlreiche vegane Produkte, leider nicht ganz günstig – aber ab und zu teste ich ganz gerne das vegane Sortiment aus.

Dieses Mal habe ich zu den Crispy Fingers von Gardein gegriffen, einer kanadischen Marke für pflanzenbasierte Produkte. Die Crispy Fingers erinnern an Chicken Nuggets mit krosser Panade, die mit einem Hauch Limette gewürzt ist.

Ausprobiert: Crispy Fingers von Gardein! weiterlesen

Meal Prep: Mac & Cheese, Bayb`!!! 

Vegane Käse-Sauce ganz easy selbst gemacht, ganz ohne Ersatzprodukte, wie beispielsweise veganer Käse.

Super cremig und einfach köstlich – veganer Mac & Cheese Auflauf!

Ich habe die vegane Cheese-Sauce hier noch mal im Ofen als Auflauf knusprig gebacken, sie funktioniert aber auch ohne extra Backen – du kannst sie ganz einfach zu deinen Nudeln geben. Als Basis verwende ich hier Süsskartoffel, die übrig geblieben war.

Meal Prep: Mac & Cheese, Bayb`!!!  weiterlesen

Nudelsuppe Supreme | Asia-Suppe mit veganen Fischbällchen

Vegane Fischbällchen aus Blumenkohl – verblüffend authentisch!

Ich liebe asiatische Suppen – aromatisch, wohltuend und bis an den Rand der Suppenschüssel voll gepackt mit duftenden Aromen von frischen Kräutern und Gewürzen. Ein echter fernöstlicher Streetfood-Klassiker ist die Reisnudelsuppe mit Fischbällchen.

Nudelsuppe Supreme | Asia-Suppe mit veganen Fischbällchen weiterlesen