Schlagwort-Archive: Salat

Super Cheap & Lazy: Glasnudelsalat mit Sprossen

So langsam bewegen wir uns ja in Richtung Frühjahr, daher gibt es heute einen leichten und extrem leckeren Salat aus der asiatischen Küche. Das Rezept ist mega easy und im Handumdrehen fertig – garantiert schneller als der Bringdienst liefern kann.

Super Cheap & Lazy: Glasnudelsalat mit Sprossen weiterlesen

Advertisements

Vegane Lunch-Idee: Würziger Kichererbsen-Salat!

Kichererbsen sind ein Basic in meiner Küche – ich habe sie immer auf Lager: Für ein schnelles Hummus, als crunchiger Snack aus dem Ofen oder als Basis für knusprige Falafel. 

Meist verwende ich die fertigen Kichererbsen aus der Dose oder aus dem Glas, da sie sich etwas besser weiter verarbeiten lassen, als die getrockneten, die meist lange vorkochen müssen. Kichererbsen sind auch echte Nähstoff-Knaller: Sie sind reich an Folsäure, Zink und Eisen und wirken antioxidativ.

Vegane Lunch-Idee: Würziger Kichererbsen-Salat! weiterlesen

Quick & Easy: Cremige Pilz-Pasta!

Vegane Pilz-Pasta – eines meiner Lieblingsgerichte, wenn es mal schnell gehen muss!

Dieses leckere Pasta-Gericht mit veganer, cremiger Sauce punktet durch seine unterschiedlichen Texturen – nicht zuletzt durch den frischen Rucola  – der sorgt für den leicht herben Frischekick!

Quick & Easy: Cremige Pilz-Pasta! weiterlesen

Vegan reisen: Unterwegs in Hong Kong!

 

Ich war kürzlich wieder mal für ein paar Tage in Hong Kong zum Fotografieren. Und zum Essen! Hong Kong hat wahnsinnig viele vegetarische / vegane Spots, sodass die Auswahl einfach nur gigantisch ist.

Vegan reisen: Unterwegs in Hong Kong! weiterlesen

Thai-Food: „Som Tam“ Veganer Papaya Salat!

Wer schon mal in Thailand war, kommt um diesen wunderbaren Salat nicht herum: Grüne Papaya, Mango, Nüsse und ein leicht scharfes Dressing machen dieses Gericht zu einem Klassiker der Thai-Cuisine! Ich habe hier ein veganes Rezept für dich, was ohne getrocknete Shrimps und Fischsauce auskommt und dabei ein gigantisches Aroma hat.

Thai-Food: „Som Tam“ Veganer Papaya Salat! weiterlesen

Rohköstliche Inspiration: Wraps mit Radieschen-Löwenzahn Pesto

Nach einer Zeit des Reisens in Japan, mit leckerem Donburi / Comfort Food, Ramen und vielerlei Tofu-Spezialitäten, bekam ich unbändige Lust auf viel Rohkost mit Wildkräutern und Sprossen. Es tut wirklich unfassbar gut, ein oder zwei Tage pro Woche auf Rohes zu setzen und die Depots mit Frische pur aufzuladen.

Rohköstliche Inspiration: Wraps mit Radieschen-Löwenzahn Pesto weiterlesen

Vegan in Tokyo: Das Nagi Shokudo!

Zur Zeit spriessen vegane Restaurants aus Tokyos Boden! Viele von ihnen bieten japanische Speisen an, andere sind eher westlich orientiert – haben aber einen starken asiatischen Einschlag: Das mag daran liegen, dass die Einwanderung in Japan sehr gering ist und somit japanische Köche für indische, italienische oder französische Küchen zuständig sind. Auch ist es eher unüblich, beispielsweise mit Salz zu kochen – das wird dann mit Sojasauce ersetzt.

Vegan in Tokyo: Das Nagi Shokudo! weiterlesen

Lunch to go: Vegan Tuna Sandwich!

Kichererbsen eignen sich hervorragend, um eine Thunfischkonsistenz zu faken. Mit den richtigen Gewürzen steht dieser Salat einem herzhaft würzigen Tuna-Brotaufstrich in keiner Weise nach. Der Salat ist eine klasse Beilage oder ein schneller Snack für zwischendurch. Und mit etwas Avocado und grünem Salat+Gurke kannst du damit ein richtiges Club-Sandwich für unterwegs basteln #Mealprep!

Lunch to go: Vegan Tuna Sandwich! weiterlesen

Sommerlich! Vietnamesischer Glasnudelsalat

Dieses Rezept für veganen Glasnudelsalat kommt ohne Fischsauce aus und ist mein absoluter Favorit an schwülen Sommertagen! Die wichtigsten Zutaten sind hier in meinen Augen (und meinem Gaumen) frische Minze und Koriander.

Sommerlich! Vietnamesischer Glasnudelsalat weiterlesen

Weisse Bohnen mit Pilzen und Räuchertofu

„Weisse Bohnen mit Räuchertofu“ zählt zu meinen Lieblingsrezepten, wenn es wirklich mal sehr schnell gehen muss.

Ausserdem ist die Zutatenliste wirklich sehr überschaubar und meist habe ich ohnehin ein Stückchen Räuchertofu und ein paar weisse Bohnen im Haus.

Räuchertofu gibt es in zahlreichen Aromen, mal stärker mal milder im Geschmack. Generell solltest du ihn aber eher sparsam einsetzen, damit er nicht die einzig geschmacksgebene Komponente ist und andere Zutaten übertüncht. Im Gegensatz zu unbehandelten Tofu muss Räuchertofu nicht zwingend nachgewürzt werden. In dieser Version habe ich noch ein paar Champignons dazu gegeben, das Rezept funktioniert aber auch gut ohne Pilze!

Weisse Bohnen mit Pilzen und Räuchertofu weiterlesen