Schlagwort-Archive: vegane Rezepte

Left-Over Inspiration: Gefüllte Tomaten aus dem Backofen!

Vegan, super easy und extrem lecker: Gebackene Tomaten, gefüllt mit pikantem Bulgur.

Kennst du das? Im Kühlschrank sammeln sich lauter Kleinigkeiten an: Reste vom Salat, Brotecken, Reis und Gemüse, welches schnell verzehrt werden möchte. Klar, kann man alle Komponenten irgendwie auf einen Teller schmeissen, Sriracha drüber und gut!

Aber da das Auge ja bekanntlich mit isst, daher finde ich es immer schöner meinen Left-Overs eine neue Form und eine abwechslungsreiche Geschmacksnote zu verleihen.

Left-Over Inspiration: Gefüllte Tomaten aus dem Backofen! weiterlesen

Advertisements

Drei geniale vegane Frühstücks Inspirationen!

Veganes Frühstück: Allseits beliebt sind natürlich Porridge, Chia-Pudding, Tofu-Scramble und der obligatorische Avocado-Toast. Keine Frage, das kommt morgens auch gerne bei mir auf den Tisch.

Aber ab und zu muss Abwechslung her. Heute gibts daher drei Ideen für den Start in den Tag. Mal herzhaft, mal für den Brunch am Wochenende oder ganz unkompliziert für den Alltag. So frühstückst du immer königlich!

Drei geniale vegane Frühstücks Inspirationen! weiterlesen

#Meal Prep: Vegane Broccoli-Suppe

Ein köstlicher, dampfender Eintopf an kalten Tagen – das stärkt und wärmt von innen. Vegane Broccoli-Suppe ist eines meiner liebsten Gerichte, das ich meist in einem grossen Topf vorkoche und portionsweise einfriere – so habe ich immer eine gesunde Mahlzeit am Start, auch wenn ich keine Zeit zum Kochen finde.

Damit die Broccoli-Suppe schön cremig wird, habe ich Kartoffeln dazu gegeben und final einen Schuss Hafersahne. Du kannst aber auch Sojacreme oder eine andere pflanzliche Creme nach Belieben verwenden.

#Meal Prep: Vegane Broccoli-Suppe weiterlesen

#yummy: Vegane Kohlrabi-Schnitzel an Quitten-Chutney mit Erbsenpüree

Für dieses vegane Rezept habe ich köstliche Kohlrabi-Schnitzel eifrei in Panko paniert, was einwandfrei klappt! Statt Panko, dem japanischen Paniermehl, kannst du aber auch die üblichen Semmelbrösel verwenden. Vegane Kohlrabi-Schnitzel gehen wunderbar zusammen mit Pürees und passen ausserdem sehr gut auf Salate oder eignen sich perfekt als veganes Burger-Patty.

#yummy: Vegane Kohlrabi-Schnitzel an Quitten-Chutney mit Erbsenpüree weiterlesen

Left-Over Inspiration: Vegane Onigiri!🍙

Japanische Reisbällchen einfach selber machen!

Konnichiwa 🙋! Heute gibts vegane Onigiri, das Rezept ist sehr einfach gehalten und eignet sich für vielerlei Füllungen.

Onigiri sind DER schnelle Snack auf die Hand und allseits beliebt in Japan und Taiwan.

Left-Over Inspiration: Vegane Onigiri!🍙 weiterlesen

Veganisiert: Schlemmerfilet á la Bordelaise! 

Heute gibts die tierleidfreie Version des beliebten Tiefkühlgerichts: Veganes Schlemmerfilet á la Bordelaise! Schmeckt so wie das Original, ist dabei gesünder und lässt sich sehr simpel nachbauen.

Veganisiert: Schlemmerfilet á la Bordelaise!  weiterlesen

#Dilemma: Allein unter Fleischessern! So meisterst Du die Situation!

Heute habe ich 10 vegane Food-Hacks zusammen gestellt, die sich mühelos aus Zutaten einer durchschnittlichen Mischköstler-Küche zubereiten lassen!

Früher oder später ist es soweit: Zu Besuch bei Allesessern, die nicht auf Pflanzenkost eingestellt sind und wenig damit anfangen können. Alle Läden haben zu und Bringdienste sind auch nicht am Start. Jetzt heisst es, die Vorratsschränke zu durchforsten, auf der Suche nach etwas Essbaren, was auch noch satt macht! Weil: Ausser einem Salatblatt kann man ja so einiges essen!

#Dilemma: Allein unter Fleischessern! So meisterst Du die Situation! weiterlesen

Left-Over Inspiration: Pikante Pasta!

Wer kennt das nicht? Hier und da ist etwas übrig geblieben und sollte dringend auf den Tisch…

Meist bietet sich dazu eine raffinierte Pasta an, um ein neues, leckeres Gericht zu kreieren – und Nudeln hat man ja eigentlich immer im Haus!

Left-Over Inspiration: Pikante Pasta! weiterlesen

Vegane Lunch-Idee: Würziger Kichererbsen-Salat!

Kichererbsen sind ein Basic in meiner Küche – ich habe sie immer auf Lager: Für ein schnelles Hummus, als crunchiger Snack aus dem Ofen oder als Basis für knusprige Falafel. 

Meist verwende ich die fertigen Kichererbsen aus der Dose oder aus dem Glas, da sie sich etwas besser weiter verarbeiten lassen, als die getrockneten, die meist lange vorkochen müssen. Kichererbsen sind auch echte Nähstoff-Knaller: Sie sind reich an Folsäure, Zink und Eisen und wirken antioxidativ.

Vegane Lunch-Idee: Würziger Kichererbsen-Salat! weiterlesen