Left-Over Inspiration: Vollkorn Nudeln mit Baby-Spinat

Als ich meinen Kühlschrank inspizierte, fand ich noch etwas Baby-Spinat von meiner Pizza-Aktion und ein kleiner, einsamer Rest Vollkorn-Nudeln von dieser Pasta schlummerte in den Tiefen meines Vorratsschrankes. Gut, da man ja Spinat nicht aufwärmen soll, entschied ich mich zu einer Ruck-Zuck-Pasta, die aber selbstverständlich  nicht danach schmecken sollte. Also pellte ich noch eine ordentliche Portion Knoblauch und schnippelte einen Rest Schnittlauch zurecht, als das Wasser mit den Nudeln kochte.

Ich mag Pasta gerne, wenn das Gericht eine spannende Textur hat – einfach so Sauce über Nudeln kippen, finde ich meist etwas fad. Daher hebe ich gerne Rucola oder Feldsalat unter, für einen ordentlichen Frischekick! Wer in der veganen Pasta-Küche den Parmesan als Topping vermisst, dem rate ich zu Hefeflocken – sie schmecken sehr käsig und sind auch für Personen mit Laktoseintolereanz geeignet.

Zutaten für 1 Person

Eine Handvoll Baby Spinat

Pasta nach Wahl

Knoblauch, Olivenöl, Pfeffer, Hefeflocken, optional Gochujang-Flocken (aus der Kimchi-Produktion), Zitrone, ggf Schnittlauch

Zubereitung in 10 Minuten

Pasta nach Packungsangabe zubereiten. In der Zwischenzeit den Spinat waschen und den Knoblauch schnippeln.

In einer grossen Pfanne das Olivenöl erhitzen, den Knoblauch anrösten, dann die abgegossenen Nudeln dazu geben und alles ordentlich schwenken. Die Spinat peu á peu dazu geben, sodass nicht alle Blätter zusammenfallen, sondern ein paar dazwischen sind, die knackig bleiben.

Vor dem Anrichten einen ordentlichen Schuss frischen Pfeffer, Schnittlauch, Hefeflocken und Zitronensaft darüber geben. Für einen Hauch Schärfe eignen sich milde Chiliflocken und zum Abrunden ein Hauch Balsamico.

***

Guten Appetit!

Noch mehr Pasta gibt es hier: Cremige Pilzpasta oder für einen Hauch Asia habe ich hier raffinierte Reisnudeln oder eine Reisnudel-Pizza für dich!

 

 

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Lecker Nudeln und lecker Spinat! Ein Rezept, dass ich definitiv mal ausprobieren werde!
    Liebe Grüße
    PS.: Vielleicht hast du ja auch mal Lust auf meinem Blog vorbeizuschauen!

    Gefällt 1 Person

    1. Katharina sagt:

      Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Rezept – ist wirklich super easy 😃 Liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s